Motorrad Navi Vergleich 2017

Motorrad Navigationsgeräte sind für viele Fahrer mittlerweile ein unverzichtbarer Bestandteil der Motorradausrüstung. Dabei müssen Motorrad Navis deutlich höhere Anforderungen erfüllen als das Navigationsgerät im Auto oder gar die App auf dem Smartphone. Aber auch unter den speziell für das Motorrad entwickelten Navigationsgeräten gibt es eklatante Unterschiede.
Zu diesen Unterschieden gibt es sowohl im Internet als auch in Motorrad-Magazinen diverse Motorrad Navi Tests. Hier verliert man leicht den Überblick.
Aus diesem Grund wollen wir mit dem Motorrad Navi Vergleich 2017 auf dieser Seite Licht ins Dunkel bringen und klären welche Motorrad Navis die besten der verschiedenen Preissegmente sind und worauf es beim lesen von Motorrad Navi Tests besonders zu achten gilt!

Motorrad Navi Vergleich

Garmin zumo 590LMGarmin zumo 390LMTomTom Rider v4 Europe
762,57 Euro
--- Euro
599,00 Euro

Testnote:
9,5

Testnote:
9,2

Testnote:
8,7

Produktdetails!

Produktdetails!

Produktdetails!

Sparangebot auf Amazon!

Sparangebot auf Amazon!

Sparangebot auf Amazon!

Motorradnavi Tests – Vielfältig und verwirrend

Über die Jahre ist die Zahl der verfügbaren Verbraucherportale und Testberichte sowohl Online als auch Offline stetig gewachsen. Dabei werden diese Motorradnavi Tests aber häufig nur in einem Auto durchgeführt und nciht unter realen Bedingungen am Motorrad.

Biker haben häufig ganz andere Anforderungen an die Fahrt als ein Autofahrer. Es kommt hier nicht darauf an in möglichst kurzer Zeit anzukommen, sondern darauf ein möglichst schönes Tour-Erlebnis genießen zu können. Es geht also um kurvige Strecken mit schönes Ausblick. Hier hilft das Motorrad Navi und sorgt bei unbekannten Strecken dabei noch für erhöhte Sicherheit.

Unterschiede gegenüber herkömmlichen Navis

Für den unbedarften Leser eines Motorradnavi Tests scheint der größte Unterschied von Motorrad Navis gegenüber Auto Navigationsgeräten im Preis zu liegen. In unserem Motorrad Navi Vergleich viel auf, dass Motorrad Navis in der Regel gut das doppelte eines durchschnittlichen Auto Navis kosten. Der Grund hierfür ist offenkundig: Motorrad Navis müssen -wie auch bspw. Motorradkleidung- sehr spezielle Anforderungen erfüllen.

Ersteinmal muss ein Motorrad Navi natürlich in jeder Hinsicht deutlich robuster sein als ein normales Navigationsgerät. Das Gerät muss nicht nur Wasserdicht sein, sondern auch Vibrationen unbeschadet überstehen und stabil am Lenker zu befestigen sein. Häufig wird dieser Aspekt in herkömmlichen Motorradnavi Tests gänzlich unterschlagen.

Außerdem muss ein gutes Motorrad Navi auch bei starker Sonneneinstrahlung gut ablesbar sein und sich auch mit Motorradhandschuhen problemlos bedienen lassen. Hierfür muss ein spezielles Display verbaut sein, dass sehr hohe Helligkeitswerte erreicht und sowohl empfindlich genug für Berührungen mit dem Handschuh ist und gleichzeitig robust genug für den Outdoor-Einsatz ist.

All das können Auto Navigationsgeräte oder Smartphones nicht leisten. Es fehlt nicht nur an Robustheit und Akkulaufzeit sondern auch an der grundlegenden Funktion möglichst schöne Strecken zu wählen. Ein absolut unverzichtbares Feature wenn es darum geht neue Motorradtour-Strecken mit dem Navi zu erforschen!

Hier gilt es bei der Recherche in Motorrad Zeitschriften und Motorrad Navi Tests also besonders vorsichtig zu sein.

Preis-Leistungs Vergleichssieger des Motorrad Navi Vergleich 2017
Diese Geräte konnten im Motorrad Navi Vergleich 2017 mit ihrem Preis-Leistungs Verhältnis überzeugen.

Preis-Leistungs Sieger des Motorrad Navi Vergleichs 2017

Garmin zumo 390LM


9,2

Sparangebot auf Amazon!

Diese Geräte konnten im Motorrad Navi Test 2016 mit ihrem Preis-Leistungs Verhältnis überzeugen.

 

Kartenmaterial – Wo liegen die Unterschiede?

Wenn es um die Wahl eines passenden Motorrad Navis geht sollte man sich fragen wofür das Navi eingesetzt werden soll. Reichen einem Karten von Deutschland, Schweiz und Österreich weil man sowieso nicht weiter als in die Alpen fährt oder soll es doch mal in andere Teile Europas oder gar der Welt gehen?
Hier gilt es auf das mitgelieferte Kartenmaterial zu achten um Folgekosten zu vermeiden. Außerdem sollte man beim Lesen von Motorrad Navi Tetsts darauf achten, ob der Hersteller Updates des Kartenmaterials anbietet und ob sich hier Folgekosten verstecken. Alle Infos hierzu behandeln wir natürlich in den einzelnen Vergleichsberichten unseres Motorrad Navi Vergleichs.
Außerdem gibt es natürlich den bereits angesprochenen großen Unterschied bei der Routenführung. Nur Motorrad Navigationsgeräte bieten hier die Möglichkeit schöne und kurvige Strecken auszuwählen anstatt einfach nur die möglichst schnelle Verbindung von A nach B.

Wirklich wasserdicht? – Im Motorrad Navi Test auf IPX Zertifikat achten!

Oftmals bezeichnen Hersteller ihre Navigationsgeräte als wasserdicht obwohl dies nur eingeschränkt stimmt. Aufschluss über die tatsächlich Widerstandsfähigkeit gegenüber Wasser gibt die sogenannte IPX-Zertifizierung. Eine IPX4 bedeutet, dass das Gerät lediglich gegen Spritzwasser geschützt ist. Die meisten Geräte in unserem Motorrad Navi Vergleich sind allerdings IPX7 zertifiziert überstehen damit sogar ein kurzzeitiges, komplettes Untertauchen des Navis.
Gerade auf dem Motorrad ist eine Wasser-Resistenz des Navis besonders wichtig, da dass Wasser hier oft mit viel Druck auf das Gerät trifft. Aus diesem Grund ist die Wasserdichtigkeit ein wichtiges Kriterium in einem Motorrad Navi Test auf den man definitiv achten sollte!

Motorrad Navi Vergleich

Garmin zumo 590LMGarmin zumo 390LMTomTom Rider v4 Europe
762,57 Euro
--- Euro
599,00 Euro

Testnote:
9,5

Testnote:
9,2

Testnote:
8,7

Produktdetails!

Produktdetails!

Produktdetails!

Sparangebot auf Amazon!

Sparangebot auf Amazon!

Sparangebot auf Amazon!

Navi mit Motorrad Headset koppeln

Die Navis in unserem Vergleich lassen sich allesamt per Bluetooth mit einem Motorrad Headset koppeln. Der besondere Vorteil hierbei besteht darin, dass man nicht permanent auf das Display achten muss, sondern die Anweisungen des Motorrad Navigationsgerätes direkt per Bluetooth akustisch mitgeteilt werden. So wird die Fahrt nicht nur sicherer, es bietet sich auch ein schöneres Tourerlebnis. Ein Feature, dass in Motorrad Navi Tests anderer Verbraucherportale gelegentlich vernachlässigt wird, aber nicht unterschätzt werden sollte.

Routenplanung am PC

Moderne Motorradnavis bieten in der Regel die Möglichkeit eine Route vor der Tour in Ruhe am Computer zu planen und dann auf das Navigationsgerät zu übertragen. Ebenfalls lassen sich gefahrene Strecken oftmals auf dem heimischen Rechner sichern und so für spätere Touren erhalten. Bei der Durchsicht von Motorrad Navi Vergleichstests bekannter Magazine sollte man besonders darauf achten, wie einfach dieses Feature nutzbar ist.

Kriterien des Motorrad Headset Vergleich 2017

In unserm Navi Vergleich werden nach einer Vielzahl von Kriterien bewertet. Dazu zählen unter anderem Preise, Displayqualität, Verarbeitungsqualität, Befestigungsmöglichkeiten, Bedienungsfreundlichkeit, Gewicht und viele mehr. Genaueres zu den einzelnen Headsets erfahren Sie in den ausführlichen Vergleichsberichten des Motorrad Navi Vergleichs 2017!

Hersteller im Motorrad Navi Vergleich 2017

In den letzten Jahren haben sich Garmin und TomTom als Hersteller für Motorradnavigationsgeräte an die Spitze des Marktes gesetzt. Dementsprechend sind in unserem Vergleich auch überwiegend Geräte dieser beiden Hersteller vertreten. Allerdings bieten natürlich auch andere Hersteller Navigatoren für das Zweirad an. Auch hier haben wir natürlich die besten Modelle mit einbezogen.