TomTom Vio – Der kleine runde Helfer

Motorrad Navis sind in der Regel mit Funktionen aller Art beladen. Beim TomTom Vio geht der der Navigationsgeräte Hersteller nun einen neuen Weg und bietet ein kleines Navi im praktischen Format an, dass vorallem als Roller und Moped Navi konzipiert ist.
Aber taugt das TomTom Vio auch zum Navigieren am Motorrad?

Das TomTom Vio ist rund. So rund wie in Rückspiegel und es lässt sich auch direkt unterhalb des Spiegels befestigen. Auf diesem Wege umgeht der Hersteller die Problematik eine extra konzipierte Halterung mitliefern zu müssen. Ein kluger Schritt, der den netten Nebeneffekt hat, dass das Navi mit seiner schlichten Bauweise nicht übermäßig auffällt.
Wer Wert auf ein gutes und zeitloses Design legt wird sich mit dem Vio schnell anfreunden.

Was das TomTom Vio leisten kann

Im Grunde ist das Vio Navi nichts anderes als ein gut ablesbarer, wasserdichter, kreisrunder Zweitbildschirm für das eigene Smartphone. Ist die neuste OS-Version auf dem Smartphone installiert verbindet sich der runde Helfer problemlos mit Android und iOS Geräten. Ob das eigene Smartphone aktuell genug ist sollte vorher geprüft werden!

Ist die Verbindung mit dem Smartphone aufgebaut, übermittelt die Vio-App alle benötigten Daten an das TomTom Vio. Diese werden dann auf dem 2,4″ Display des Vio übersichtlich angezeigt.
Neben der Möglichkeit Karten Europas zu nutzen bietet TomTom auch die Warnung vor Radarkameras als Zusatzservice an. Auch die Anzeige von Anrufern auf dem Display des Vios ist möglich, womit eine Kombination aus TomTom Vio, dem Smartphone und einem einem Motorrad Headset besonders sinnvoll erscheint.

vio navi testWozu das Vio nicht im Stande ist

Das Vio ist kein klassisches Motorradnavi mit einer Fülle an Funktionen. Funktionen wie die Wahl von Rundkursen oder besonders kurvigen Strecken sucht man hier vergeblich. Auch lässt sich das TomTom Vio nicht ohne Smartphone nutzen. Man sollte also, wie bereits erwähnt, unbedingt vor dem Kauf darauf achten, dass das eigene Smartphone den Anforderungen des Moped Navi genügt um das Dilemma  einiger aufgebrachter Kunden mit Problemen in dieser Richtung zu vermeiden!

TomTom Vio: Fazit

Das Vio bietet die Möglichkeit ein Navigationssystem unkompliziert und schlicht am Motorrad zu befestigen. Auch wenn es ursprünglich für als Moped Navi beziehungsweise Roller Navi konzipiert wurde ist es in unseren Augen durchaus als Motorradnavi geeignet wenn es nur darum geht von A nach B zu kommen und Anrufe über das Roller Navi entgegen zu nehmen.
Wer mehr erwartet sollte sich einmal das TomTom Rider 420 ansehen. Mit diesem bietet TomTom ein speziell für Motorradfahrer konzipiertes Navi mit einer Vielzahl an Funktionen.